Jaguar Land Rover ist ein multinationales Unternehmen, das weltweit in knapp 180 Märkten Fahrzeuge verkauft. 80 % davon werden aus dem Vereinigten Königreich exportiert.

Über die Hälfte der größten Advanced-Engineering-Werke von Jaguar Land Rover befinden sich in Solihull und Castle Bromwich. In Gaydon (Warwickshire) befindet sich zudem eine Design- und FuE-Einrichtung.

In jedes Werk wurde umfangreich investiert, wie zuletzt 200 Mio. GBP in das Werk Castle Bromwich, was zu einer Schaffung von 1 100 neuen Arbeitsplätzen geführt hat. Weitere 1 700 neue Stellen im Werk Solihull entstanden nach einer Investition in Höhe von 1,5 Mrd. GBP in fortschrittliche Aluminiumtechnologien.

Jaguar Land Rover investiert auch weiterhin in die Region und baut in der Region Black Country für 500 Mio. GBP ein neues Zentrum für Motorenfertigung, das eine neue Serie hochleistungsfähiger, kraftstoffeffizienter Benzin- und Dieselmotoren herstellen wird.

Die Deutsche Bank AG ist ein deutscher, international agierender Bank- und Finanzriese mit Sitz in Frankfurt. Der Konzern beschäftigt mehr als 100 000 Mitarbeiter in über 70 Ländern und unterhält Niederlassungen in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, der Asien-Pazifik-Region und in den aufstrebenden Märkten.

Ende 2006 eröffnete die Deutsche Bank AG ihre erste Niederlassung in Birmingham mit gerade einmal 30 Angestellten. Seit dieser ersten Investition ist der Konzern zum größten ausländischen Finanzdienstleistungsunternehmen der Region geworden und beschäftigt über 1 000 Arbeitskräfte in verschiedenen Bereichen, wie z. B. Technologie, Kundendienst und vermehrt im Front-Office-Bereich. Des Weiteren sei anzumerken, dass die Niederlassung in Birmingham nun 500 Kunden betreut, die davor in London abgewickelt wurden. Diese stammen aus den Bereichen Kredite, gelistete Derivate und Kassageschäfte und haben zu einer Gewinnsteigerung in Höhe von 150 % geführt. Es gibt Pläne für eine Verdopplung der Beschäftigtenzahl in naher Zukunft.

Cadbury ist ein multinationales Süßwarenunternehmen, das 1824 in Birmingham gegründet wurde und heute der zweitgrößte Süßwarenhersteller der Welt ist. Cadbury ging am 2. Februar 2010 an Mondeléz International über. 2012 eröffnete im Rahmen einer 17 Mio. GBP schweren Investition in Bournville im Großraum Birmingham ein neues internationales FuE-Zentrum.

Das Unternehmen beschloss, in der Region zu bleiben, um von den hochqualifizierten Arbeitskräften zu profitieren und ein Kompetenzzentrum ins Leben zu rufen, das neue Innovationslaboratorien, eine Testeinrichtung und ein Kooperationsforum umfasst, um neue Ideen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Der internationale Online-Einzelhändler ASOS eröffnete 2013 eine Niederlassung in Birmingham. Das Unternehmen stellte 20 hochqualifizierte Entwickler ein, die sich auf die Erstellung der neuen, auf die 

Bedürfnisse von Verbrauchern in Wachstumsmärkten wie Frankreich und Deutschland ausgerichteten Firmenwebsite 

[1] Source: ONS Business Register and Employment Surveykonzentrierten. Das Unternehmen ließ sich in einem der Tech-Cluster der Region namens „The Custard Factory“ nieder und plant, die Belegschaft in den kommenden Jahren erheblich zu erhöhen.

[1] Source: ONS Business Counts

[1] Source: Regional Observatory Monitoring System        

[1] Source: Key Sectors for Inward Investment – PA Consulting, 2011

[1] Quelle: ONS Business Register and Employment Survey

[1] Quelle: ONS Business Counts

[1] Quelle: Regional Observatory Monitoring System         

[1] Quelle: Key Sectors for Inward Investment – PA Consulting, 2011

Your basket

0 items

Contact

Contact Us